Logo     Datenschutz-Treuhand e.V.

Aktuelle Datenschutz-Hinweise

Webseiten werden wieder abgemahnt

Bild-Abmahnung
Viele Webseiten-Betreiber erhalten Abmahnungen, die leicht vermieden werden können.
Erstellt am 31.7.2022

Seit mehreren Wochen erhalten Webseiten-Betreiber Schreiben, die auf Datenschutzverstöße hinweisen. Teilweise handelt es sich nur um freundliche Hinweise, andere Schreiben sind korrekt formulierte Abmahnungen mit strafbewehrten Unterlassungserklärungen.

Stein des Anstoßes ist meist eine Kleinigkeit, die leicht beseitigt werden kann: Die irrtümliche Verwendung von Komponenten, die "nach Hause telefonieren". Aktuelle Urteile sind eindeutig.

Weiterlesen

Corona-Daten: Löschkonzept umsetzen

Corona-Masken
(Fast) alle Daten, die während der Coronapandemie gesammelt wurden, müssen gelöscht werden
Erstellt am 14.7.2022

Nachdem die Corona-Vorschriften für viele Betriebe reduziert worden sind, müssen die damit verbundenen Daten "ausgemistet" werden. Es handelt sich um sensible Gesundheitsdaten, die nur so lange gespeichert werden dürfen, wie Gesetze es vorsehen. Die Sammlungen der Daten von Kontaktpersonen müssten längst gelöscht sein. Und die Daten aus den 3G-Zutritts-Kontrollen müssen in vielen Fällen vernichtet werden. Nur wenige coronabezogene Daten dürfen gespeichert bleiben. Die Datenschutzbehörden haben Kontrollen angekündigt.

Weiterlesen

Datenschutztipps für Führungskräfte

Schulung: Besondere Datenschutz-Anforderungen für Führungskräfte
Erstellt am 30.03.2022

Die Führungskräfte der Unternehmen haben eine Schlüsselrolle im Datenschutz. Datenschutz kann nur mit und durch Führungskräfte gelingen. Ohne den aktiven Beitrag der Führungskräfte wird Datenschutz immer scheitern.
Jedoch ist oft unklar, wer welche Aufgabe und Verantwortlichkeit im Datenschutz hat. Ein häufiger Irrtum ist, dass es reicht, eine/n Datenschutzbeauftragte/n zu bestellen und zu glauben, dass der/die für alles zuständig sei. Es gilt also, klarzustellen, welche Aufgaben Führungskräfte im Datenschutz haben und welche nicht.

Weiterlesen

BSI warnt vor Virenscan-Software von Kaspersky

Die populäre Antiviren-Software könnte für Cyber-Angriffe genutzt werden
Erstellt am 15.03.2022
UPDATE am 16.03.2022 : Stiftung Warentest zieht test-Qualitätsurteil für Kaspersky zurück

Jede Antiviren-Software benötigt Zugang zu internen IT-Strukturen. Diese Zugänge können auch für schädliche Prozesse genutzt werden. Deshalb muss Antiviren-Software aus vertrauenswürdigen Quellen bezogen werden.
In einer aktuellen Meldung weist das BSI auf die Möglichkeit hin, dass gerade die aus Russland stammende Kaspersky-Software für Cyber-Angriffe missbraucht werden könnte. Das BSI warnt vor dem Einsatz dieser Software. Was ist zu tun?

Weiterlesen

Neues Gesetz: Änderungen bei Cookies und Consent-Bannern

Schärfere Regeln bei Webseiten und Apps - Einwilligungen für fast alle Cookies
Erstellt am 07.03.2022

Am 1. Dezember 2021 ist das neue "Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetz (TTDSG)" in Kraft getreten. Nun erklären erste Veröffentlichungen der Datenschutzbehörden, wie das neue Gesetz zu verstehen ist. Webseiten müssen wieder auf Datenschutzkonformität überprüft werden.

Weiterlesen